• 01
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05

Die Ursprünge des Kautschuk Bodenbelages liegen im Naturkautschuk, dem Milchsaft des Kautschukbaums, in Mittelamerika. Die ältesten Funde dieses Produktes gehen ins Jahr 1600 v.Chr. zurück.

Durch Erfindung der Vulkanisationstechnik entstand aus Kautschuk im Jahre 1839 der elastische Gummi und daraus zahlreiche Produkte. Der natürliche Kautschuk wurde jedoch aufgrund von Rohstoffmangel in den Weltkriegsjahren durch synthetischen Kunststoff abgelöst.

Bodenbeläge aus Kautschuk sind sehr belastbar und verschleissfest und damit langlebig. Sie sind rutschhemmend, elastisch und trittschalldämmend sowie gut zu reinigen – beste Voraussetzungen für den Einsatz in hochfrequentierten Bereichen. Kautschukbeläge können sowohl ableitend als auch leitfähig verlegt werden und sind brandfest sowie öl- und fettbeständig.

Aufgrund der Elastizität lässt sich Kautschuk auch zu Intarsien verarbeiten und bietet damit kreativen Spielraum bei der Raumgestaltung.

  • Nora